Berichte von 09/2013

Vom Paradiesvogel zum Chamäleon

Samstag, 28.09.2013

Hallo! Zwinkernd

Endlich bin ich mal dazu gekommen mir ein kleines Englisch-Wörterbuch zu kaufen Lachend. Zwar hieß es, dass man wenn man gut Englisch kann keines braucht, aber es gibt ja doch immer Wörter die man dann doch nicht weiß Zwinkernd, schaden kanns ja nicht (und wenn ichs nur mitnehm um Mosquitos zu erschlagen Zunge raus). Eigentlich habe ich ja von der Schule her noch ein Wörterbuch aber den fetten Wälzer will ich jetzt nicht auch noch schleppen, also musste ein Miniatur-Wörterbuch her Zwinkernd.

Und bei der Gelegenheit (wenn schon shoppen, dann richtig! Lachend) habe ich mir gleich noch Oberteile für meine Reise zugelegt. Die vorherrschenden Farben in meinem Kleiderschrank sind ja eigentlich blau und schwarz, vereinzelt rot... alles Farben, die eher ungeeignet sind, da sie entweder Wärme besser speichern oder Tiere verschrecken. Also: eine bessere Tarnung muss her! Jetzt bin ich mit Braun-, Oliv- und Khakitönen voll ausgestattet und ich bin froh, dass ich bis jetzt gewartet habe: da die Sommersaison rum ist, schmeißen die einem die Shirts fast schon hinterher Zwinkernd.

Jetzt fehlen mir nur noch vernünftige Schuhe, eine Regenjacke (hab nur eine in Knallblau...), ein Mosquitonetz, Feldstecher, Taschenlampe und Reiseapotheke (Praktikawelten hat da eine Liste mit Vorschlägen geschickt).

Wenn der Arzt beängstigender als die Spritze ist...

Mittwoch, 25.09.2013

... dann ist man wohl an die Dame geraten, bei der ich war.

Musste mich heute Morgen früh aus dem Bett quälen (hab bis 23:30 Uhr  gearbeitet) und war dem entsprechend müde und gelaunt Unentschlossen.

Und dann gings zum Gesundheitsamt wegen der Tollwutimpfung. Meine Mutter ist mitgekommen, weil ich keinen Plan hatte, wo ich da überhaupt hin muss. Im richtigen Raum angekommen, empfängt uns eine ältere Ärztin. Die gute Frau wollte dann gleich wieder mit einer Beratung anfangen, was ich dann gestoppt habe, weil ich das ganze jetzt nicht zum vierten Mal hören wollte, sondern einfach die vedammte Impfung nach drei Monaten rumgetue haben wollte. Dann gings mit dem ganzen Prozedere, von wegen Verträglichkeit und so, weiter (nein, ich bin nicht schwanger!) und dann musste ich wieder drei Seiten Formulare ausfüllen. Dann meint sie noch so total geschockt: "Ihnen fehlt ja noch Hepatitis!"

Ich: " Ja, ich weiß, das bekomm ich dann alles beim Hausarzt". Hat mir dann einen bösen Blick eingebracht. "Na gut, dann muss ich wohl darauf vertrauen, dass Sie das noch machen" Ich dachte mir nur so, dass sie wenn ich ihr jetzt sag, dass ich den Impfstoff im Kühlschrank aufbewahr, einen Herzinfarkt bekommt.

Während die Ärztin den Impfstoff vorbereitet hat, mussten wir ins Wartezimmer, rausgeschickt hat sie uns mit den Worten: "Kommen Sie dann bitte nachher zum Impfen alleine rein, Mütter schreien mir da immer zu viel rum oder fallen in Ohnmacht", meine Mutter und ich dachten uns nur so: ahhh ja... Also bin ich danach allein rein.

Ärztin: "Wollen Sie sich vielleicht lieber gleich hinlegen zum impfen?"

Ich: "??!!?? Wiso hauts mich von dem Zeug gleich um?"

Ärztin: "Nein, nein, aber das fällt den meisten Leuten dann leichter"

Ich:"Ähhh, nee passt scho, ich setz mich lieber einfach ganz normal hin..."

Naja ich setzt mich da eigentlich ganz entspannt hin (Impfen ist ja jetzt fast schon Routine), wie beim Hausarzt halt auch, krempel so meinen Ärmel hoch... böser Blick.

"Nein, so komm ich da nicht hin, ziehen Sie bitte alles aus." Okaaay, dann halt kompliziert...

Kaum hock ich da nur noch im BH rum: "Wenn Ihnen zu kalt ist, dann ziehen Sie sich bitte wieder an" Ja was denn jetzt?!

Dann kommt sie ernsthaft an und checkt mich durch, ob ich denn flugtauglich bin!!! Halloooo, ich flieg jetzt nicht zum ersten Mal und meinen Komplett-Check mach ich sowieso beim Hausarzt... ich bin ja nur wegen der Tollwutimpfung da aufgekreuzt: kommen-piecks-gehen!!!

"Ja, bei Ihnen ist alles in Ordnung, Sie können fliegen" *Überraschung!!!* Na jetzt bin ich aber beruhigt...

Dann fragt sie zum hundertsten Mal: "Und Sie haben keine Angst vor Spritzen?"

Ich: "Nein" und wenn Sie jetzt noch den ganzen Tag da mit der Spritze in der Hand da stehen werde ich aggressiv

Irgendwann hat sie es dann auch geschafft mir die Nadel in den Arm zu rammen (ich war schon kurz davor es selber zu machen, sie musste ja zuvor mit mir noch über Gott und die Welt reden)

Sie hat dann umständlich mit dem Stofffetzen den die da immer drauf drücken rumhantiert "Soll ichs vielleicht so lange festhalten?"

Dann hat sie endlich mal ein Pflaster gefunden und klebt es mir auf den Arm, ein paar Sekunden später zieht sie es wieder ab: "Halt das war die falsche Stelle (ach nein...), ich hab ja auch meine Brille gar nicht auf!"

Das war dann der Punkt wo bei mir dann auch die letzten Fluchtreaktionen einsetzen, weit bin ich aber nicht gekommen: "Gehen Sie bitte wieder zurück ins Wartezimmer und bleiben Sie noch mindestens zehn Minuten, damit wir sehen können, ob Sie den Impfstoff vertragen."

Also, zehn Minuten gelangweilt im Watezimmer sitzen... dann war ich endlich entlassen, nachdem ich versichert habe, dass ich noch am Leben bin. Nächste Woche ist die Frau leider im Urlaub, d.h. ich hab dann ne andere, mal schaun ob die auch so ein Theater wegen einer Spritze macht Zwinkernd.

Ach ja für alle die meinen Blog regelmäßig besuchen und jetzt irritiert sind: ich habe die Reihenfolge der Einträge umgestellt, d.h.: die neuen Einträge sind ganz oben und da es jetzt mehr als zehn sind ist der Rest rechts im Archiv zu finden Zwinkernd. Weiterhin viel Spaß beim Lesen!

Die letzte Runde beginnt...

Dienstag, 17.09.2013

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker... Lachend

So es ist endlich soweit, ich war heute in der Apotheke und habe den Hepatitis-Impfstoff abgeholt. Außerdem stehen die Termine für die letzten sechs Impfungen (3 x Tollwut & 3 x Hepatitis). Am 25. September gehts los mit Tollwut und dann immer abwechselnd (30. Hepatitis), eine Woche Abstand und nach zwei Wochen noch mal beides Unentschlossen, danach kann ich dann keine Nadeln mehr sehen Zwinkernd.

Natürlich hatte die Arztpraxis heute schon zu... also habe ich den Impfstoff erst mal im Kühlschrank deponiert, d.h. morgen wieder losrennen und den Impfstoff abliefern Lächelnd.

Déjà-vu

Montag, 02.09.2013

Das Ergebnis vom Bluttest ist da:

Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, dann wurde mein Blut im Labor auf Hepatitis-Antikörper getestet (Bio-Abi lässt grüßen Zunge raus)... Am Ende kommt dann eine Zahl raus (wie man da drauf kommt weiß ich jetzt auch nicht, die werden ja wohl kaum nachzählen) und wenn diese Zahl über 100 ist, dann ist alles im grünen Bereich, unter 10 ist kein Schutz gewährleistet und zwischen 10 und 100 heißt dann so viel wie: es wird Zeit mal wieder die Impfung aufzufrischen Zwinkernd. Tja, ich hatte 17 Stirnrunzelnd, das sind dann 73 € pro Spritze und das Beste: man braucht drei davon und die Kasse zahlt vermutlich nicht BrüllendWeinend

Naja, ich hatte da irgendwie so ein Déjà-vu als es dann hieß: "So, dann schreib ich ihnen das Rezept auf und sie besorgen sich den Impfstoff dann selber". Hmm das hatte ich doch beim Tollwutimpfstoff auch schon mal... Also ab in die Apotheke und bestellen, wenigstens gibts da noch von einer anderen Marke den gleichen Impfstoff für 63 € pro Impfung (ist immer noch ne Menge Geld). Das war aber noch nicht alles, die Ärztin hat mir eröffnet, dass man die zweite Spritze einen Monat nach der ersten bekommt und die dritte sechs!!!!! Monate nach der ersten!!! Und wer aufgepasst hat: ich fliege schon in weniger als drei Monaten... Das wiederum bedeutet für mich, dass ich die Impfungen in verkürzten Abständen bekommen werde, dafür aber vier Monate nach der dritten Impfung noch eine vierte brauche. Das sind dann für Malaria, Tollwut und Hepatitis A und B ca. 582 €. Und so eine Zahl haut dann schon ganz schön rein, wenn man Flug, Unterkunft, Essen und Ausflüge mit einberechnet, kommt da ganz schön was zusammen. Mir bleibt jetzt nichts anderes übrig als das zu schlucken, da das Gesundheitsrisiko ohne diese Schutzimpfungen nun einmal einfach zu hoch ist. Vor allem vor Hepatitis habe ich Angst, für den Fall, dass ich in Südafrika einen Unfall haben sollte und dort im Krankenhaus lande, Hepatitis wird nämlich über Blut, Speichel und unsauberes OP-Besteck/Nadeln übertragen.

Immerhin ist der Impfstoff, im Vergleich zum Tollwutimpfstoff, sofort lieferbar. Ich werde mich für eine Woche in die Schweiz verabschieden (Familie besuchen und so...) und direkt danach das Zeug aus der Apotheke abholen und dann, parallel zur Tollwutimpfung ab dem 25.09.13, um zwei Tage versetzt alles bekommen. Danach werde ich mich vermutlich wie ein Nadelkissen fühlen.

Ich melde mich zurück, wenn es so weit ist.